Kambodscha Reise 18 Tage - Tourcode K03P

Flug
Flug

Tag 1: Flug nach Siem Reap

Tag 2: Willkommen in Siem Reap(A)


Ankunft in Siem Reap, transfer zum Hotel, check-in. Zeit zum Entspannen oder für erste eingene Erkundungen. Abendessen in lokalem Restaurant.

Optional: mit dem Tuk Tuk geht es ins Umland von Siem Reap – entdecken Sie dabei das ländliche Kambodscha und fahren Sie auf einem traditionellen Ochsenfuhrwerk.

 

Tag 3: Siem Reap – Angkor Archeological Park(F)


Besuch der Tempel der Roluos Gruppe (Preah Ko, Bakong und Lolei) und danach des Banteay Srei Tempels (eventuell erst nach dem Mittagessen). Rückfahrt zum „Kleinen Rundweg“ mit Stop am Palmzucker-Dorf. Im folgenden der Besuch im AKIRA Landminen-Museum und des verfallenen Dschungeltempels Ta Prohm (berühmt aus dem Film „Tomb Raider“ von 2001). Zum Schluss Besuch des Weltberühmten Angkor Wat.

 

Tag 4: Siem Reap – Beng Mealea und Koh Ker


Genießen Sie das Frühstück im Hotel, Besuch der abgelegenen Tempel Beng Mealea am Fuß der Kulen Berge und Koh Ker in der Provinz Preah Vihear.

Tag 5: Siem Reap – Schwimmendes Dorf und Angkor Archeological Park(F)


Nach dem Frühstück geht es an das Ufer des Tonle Sap (Großer See). Hier steigen Sie in ein Boot um und fahren zum schwimmenden Dorf Chnong Khneas. Schulen, Karaokebars, Polizei und Krankenstationen, Läden verschiedenster Art, die Behausungen der hier lebenden Menschen, usw. – alles schwimmt. Nach Ihrer Rückkehr zum Festland besuchen Sie den Angkor Archeological Park. Hier erwartet Sie „Angkor Thom“, die Großstadt des antiken Khmer-Reiches. Vom südlichen Tor aus geht es zum Bayon, dem Haupttempel von Angkor Thom. Anschließend besuchen Sie die Tempel Baphuon und Phimeanakas, sowie die Terrasse der Elefanten und des Leprakönigs. Am Nachmittag stehen die Höhepunkte des Angkor Archeological Parks mit den Tempeln Ta Prohm und Angkor Wat auf dem Programm. Die Art und Weise der Überwucherungen dieser Ruinen mit verschiedensten Dschungelpflanzen bzw.–bäumen bietet einen malerischen Anblick und war Kulisse für den Film „Tomb Raider“.
Angkor Wat war der Haupttempel von Yaśodharapura, der damaligen Haupstadt des Khmerreiches und Vorgänger der späteren Hauptstadt Angkor Thom.

Tag 6: Siem Reap – Banteay Chhmar(F)


Heute begeben Sie sich nach dem Frühstück auf eine Überlandreise in die Provinz Banteay Meanchey im nordwestlichen Eck von Kambodscha. Unterwegs machen Sie Halt bei der Artisan d’Angkor Seidenfarm. Von der Kultivierung des Maulbeerbaumes für die Zucht des Seidenspinners über die Gewinnung des Seidengarnes und dessen Verwebung zu Seidenstoffen bis hin zur Herstellung hochwertiger Kleidung und Accessoires können Sie bei einer geführten Tour vieles über die Erzeugung und Verarbeitung dieses besonderen Materials erfahren. Im Anschluss setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen schließlich die Gemeinde Banteay Chhmar, die nach der gleichnamigen angkorianischen Tempelanlage benannt ist. An deren inneren Wassergraben schmiegt sich der Ort. In Banteay Chhmar haben sich mehrere Familien dem Projekt „Banteay Chhmar Community-Based Tourism“ (CBT) zusammengeschlossen und ihre Häuser für Gäste geöffnet. Übernachten Sie in diesen einfachen sowie rustikalen. Unterkünften und teilen Sie das Leben der gastfreundlichen Menschen für. Entdecken Sie unter Begleitung eines einheimischen Bewohner das dörfliche Umfeld und die beeindruckende Tempelanlage, die als steinernes Zeugniss von längst vergangenen Zeiten kündet .

Tag 7: Battambang


Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in Richtung Battambang fort, der Haupstadt der gleichnamigen Provinz, die aufgrund ihrer reichen Ernten als Reisschüssel Kambodscha‘s gilt (Fahrtdauer ca. 2 h 30 min). Angekommen steht der Chek-In in das Hotel an. Im Anschluß brechen Sie zu einer Erkundungstour in die Umgebung auf. Zunächst geht es zum alten Bahnhof von O Dambong wo der Bambuszug abfährt. Wegen der geplanten Wiederaufnahme des regulären Bahnbetriebes steht zu befürchten, dass die Tage des Bamboo bald gezählt sind. Fahren Sie ein Stück mit auf einem dieser einzigartigen Vehikel und lassen Sie sich den Wind um die Nase pfeifen so lange es noch geht. Endstation ist ein kleines Dorf mit einer Ziegelsteinmanufaktur, die Sie besichtigt können. Danach geht es wieder zurück zum Startpunkt. Anschließend besuchen Sie Wat Ek Phnom. Dieser ursprünglich hinduistische Tempel wurde im 11. Jahrhundert unter König Suryavarman I errichtet. Im Anschluss geht es entlang des Sangkar Flusses vorbei an kleinen Dörfern und ländlichem Idyll zum 25 km südlich von Battambang gelegenen Hügeltempel Prasat Phnom Banan. Für den anstrengende Aufstieg zum Tempel werden Sie mit eier wunderschönen Aussicht belohnt. Auf dem Rückweg nach Battambang machen Sie Halt bei der Prasat Phnom Banan Winery, Kambodschas einzigem Weingut. Es besteht die Möglichkeit den hier produzierten Wein kosten. Rückkehr zum Hotel.

Tag 8: Töpferdorf – Phnong Oudong –Phnom Penh(F)


Nach dem Frühstück verlassen Sie Battambang und setzen Ihre Reise nach Phnom Penh, dem Tagesziel, fort.
Unterwegs halten Sie am Dorf nahe der Stadt Kampong Chhnang, dessen Bewohner auf Töpferei spezialisiert sind. Schauen Sie den Handwerkern bei der Arbeit zu. Einen weiteren Stopp gibt es in der Stadt Oudong, die 250 Jahre lang königliche Residenz und Hauptstadt des Khmer-Reiches war und am Fuße des gleichnahmigen Berges (Phnom Oudong) liegt. Die 509 Stufen führen zu einer Reihe neuzeitlicher Tempel hinauf, die wie an einer Perlenschnur auf dem Höhenzug aneinander gereiht sind. Eine hervorragende Aussicht auf das Umland ist der wohlverdiente Lohn für die Mühen des Aufstieges. Von Oudong nach Phnom Penh dauert die Fahrt dann nur noch etwa 1 h. Nach Ankunft steht der Check-In in Ihre Hotelzimmer an.

Tag 9: Phnom Penh


Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Rundfahrt mit dem Cyclo. Erleben Sie die Hektik der quirligen Metropole Phnom Penh vom Sitz eines dieser gemächlich dahinrollenden Gefährte aus. Stationen dieser Tour sind das Nationalmuseum, der Königspalast mit angrenzender Silberpagode sowie Wat Phnom. Zurück zum Hotel gibt es eine Verschnaufpause. Der anstehend Nachmittag ist einem düsteren Kapitel in der Geschichte Kambodschas gewidmet, der Schreckensherrschaft der Roten Khmer. Besuchen Sie zunächst Tuol Sleng, ein ehemaliges Gymnasium, welches in dieser Zeit als Gefängnis diente und das heute eine Gedenkstätte für den Genozid ist, der von den Roten Khmer am eigenen Volk verübt wurde. Im Anschluß begeben Sie sich an einen weiteren Ort des Gedenkens, namens Cheoung Ek („Killing Fileds“). Eines von hunderten Massengräbern, die man nach der Verbannung der Roten Khmer überall im Land gefunden hat, legt Zeugnis über die Untaten dieses Schreckensregimes ab. Am spätereren Nachmittag bis frühen Abend fahren sie auf einer Bootsfahrt auf dem Mekong den Sonnenuntergang entgegen.

Tag 10: Phnom Penh(F)


Heute brechen Sie nach dem Frühstück zu einer weiteren geführten Erkundungstour durch Phnom Penh auf. Zunächst besuchen Sie das Unabhängigkeitsdenkmal, ein bedeutendes Wartzeichen der Stadt, das fünf Jahre nach dem Ende der französischen Kolonialherrschaft im Jahre 1958 errichtet wurde. Im Anschluss geht es zum Phsar Tuol Tom Pong, der auch als Russenmarkt bezeichnet wird. Tauchen Sie ein in die quirlige sowie bunte Welt eines typisch kambodschanischen Marktes und lassen Sie sich von einer überwältigenden Vielfalt an Sinneseindrücken, Gerüchen und Geräuschen in Bann nehmen. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Gestaltung.

Tag 11: Phnom Penh – Kampot oder Kep (je nach gebuchter Hotelkategorie)(F)

 


Heute verlassen wir die hektische Großstadt und begeben uns in ruhigere, ländliche Gefilde. Unterwegs besuchen Sie den Tempel Ta Prohm am Tonle Bati See (Ca. 30 km südlich von Phnom Penh). Dieser angkorianische Tempel wurde wie sein berühmter Namensvetter im Angkor Archeological Park bei Siem Reap während der Regierungszeit von Jayavarmann VII (1181–1218) errichtet, der nach Aussage von Historikern der mächtigste unter den Angkor-Königen war. Im Anschluß besuchen wir das Phnom Tamao Wildlife Rescue Center. Von den über tausend Tieren dieses Zoos zählen viele zu den gefährdeten Arten. Dazu gehören Malayen- sowie Mondbären, Kappengibbons, Siam-Krokodile, Indochinesische Tiger und Asiatische Elefanten. Die Tiere des Phnom Tamao Parks sind Opfer von Wilderei, illegalem Handel mit Wildtieren oder Habitatverlusten. Sie werden hier aufgepäppelt und auf eine mögliche Wiederauswilderung vorbereitet. Anschließend besuchen wir Prasat Neang Khmao, den Tempel des schwarzen Mädchens. Es handelt sich hierbei um zwei Stupas aus Ziegelstein, die im frühen 10. Jahrhundert errichtet worden sind und dem Brahmanismus gewidmet waren. Sie befinden sich auf dem Gelände eines aktiven buddhistischen Tempels mit gleichen Namen. Weiter geht es zum nahegelegenen Phnom Chisor, einen Hügel, der die umgebende Ebene um über 100 m überragt und einen angkorzeitlichen Tempel aus dem 11. Jahrhunder trägt. Wer die 460 Treppenstufen bezwungen hat, wird mit einer wunderbaren Aussicht über die weite sowie endlos scheinende zentralkambodschanische Tiefebene belohnt und kann bei guter Sicht sogar in der Ferne die Hochhäuser Phnom Penhs erkennen. Ankunft in Kampot oder Kep und Check-In Ihrer Hotelzimmer.

Tag 12:Kep – Ausflug zur Insel Tonsay( Rabit Island)(F)


Nach dem Frühstück machen Sie einen kurzen Ausflug zum Krabben-Markt von Kep. Danach geht es mit dem Boot nach Koh Tonsay (Ca. 30 min). Erkunden Sie die weißen Sandstrände der mit Palmen bestandenen Insel auf eigene Faust und genießen Sie ein Bad im tropisch warmen, azurblauen Meer.
Am festland zurückgekehrt nehmen Sie an einer Führung durch eine für diese Gegend typische Pfefferplantage teil. Lernen Sie mehr über den von Chefköchen und Genießern weltweit hoch geschätzten Kampot-Pfeffer, dessen Anbau in Kambodscha eine jahrhunderte alte Tradition hat. Schließlich besuchen Sie Phnom Chhnork, eine jener charakteristischen Karstformationen, die hier überall aus den Reisfeldern ragen. Im Inneren befindet sich ein Höhlentempel, welcher im 7. Jahrhundert während der Funan-Periode errichtet worden ist und der hinduistischen Gottheit Shiva gewidmet war.

Tag 13: Von Kampot oder Kep nach Sihanoukville mit Abstecher ins Gebige(F)


Nach dem Frühstück verlassen Sie Kampot bzw. Kep und reisen weiter nach Sihanoukville. Der azurblaue Golf von Thailand mit seinen palmengesäumten weißen Sandstränden und den vorgelagerten Inseln, die aus der Ferne grüßen, läd in Kambodschas beliebtesten Badeort zum Schwimmen und Entspannen ein. Nach der Ankunft Check-in im Resort. Anschließend viel Freizeit für eigene Erkundungen und Erholung am Strand.

Tag 14 bis Tag 16: Sihanoukville (F)


Erholung am Strand

Tag 17: Sihanoukville– Heimat Rückflug(F)


Vormittags erhalten Sie Freizeit für eigene Erkundungen und Erholung am Strand. Anschließend steht der Check-out aus dem Hotel und der Transfer zum Internationalen Flughagen Phnom Penhan. Sie steigen dann in den Flug zu Ihrer Ihre Heimat ein.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Flug
Flug

Tag 18: Ankunft am Heimatflughafen


Durchführungsgarantie ab 6 Personen

Buchungspreis pro Person in EUR

DZ: Doppelzimmer

EZ: Einzelzimmerzuschlag

Inklusive

  • 15 x Übernachtungen in gebuchter Hotelkategorie mit Frühstück
  • 1 x Abendessen, davon einmal mit Apsara-Tanzvorführung.
  • deutschsprachiger Tourguide
  • Fahrzeug für Transfers, Überlandfahrten und Besichtigungen.
  • Eintrittspreis für den Angkor Archeological Park für 2 Tage.
  • Eintrittsgelder für alle weiteren im Tourprogramm benanntenSehenswürdigkeiten.
  • Bootsfahrt zum schwimmenden Dorf und Bootsfahrt auf dem Mekong
  • Homestay + Verpflegung
  • Verpflegung gemäß Ausschreibung: F = Frühstück, M = Mittagsessen, A = Abendessen

Exklusive

  • Internationale Flüge und Inlandflug (abhängig vom    Reisedatum & Klasse) Anfragen
  • Zug zum Flug in der 2. Klasse inkl. ICE Nutzung: 40 EUR pro Person
  • Einreisevisum Kambodscha 45 EUR
  • alle Aktivitäten, die als “optional”ausgewiesen sind
  • Persönliche Ausgaben, Zusatzlich Verpflegung
  • Reiseversicherung (direkt auf unserer Internetseite buchbar)
  • Privat Spende, Trinkgelder

Anmerkung

  • Die oben genannten Kosten sind nur im genannten Zeitraum gültig
  • Zimmer sind von der Verfügbarkeit abhängig

*gleichwertige Alternativhotels möglich

Bitte füllen Sie alle erforderlichen* Felder aus

Ihre Reisedaten

Superior
Deluxe

Ihre Kontaktdaten

Ihre Nachricht

JA!
JA!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

EUVITOUR GmbH

Spezialist für Südostasien

Zschortauer Straße 16
04129 Leipzig – Germany


SPRECHZEITEN:

Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Uhr

Sa.             11:00 – 18:00 Uhr

Tel. (+49)341 9099 7483

Fax (+49)341 9099 7485


ONLINE

www.euvitour.com
info@euvitour.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung *

Euvitour GmbH

Reiseveranstalter

Zschortauerstraße 16

04129 Leipzig

Tel:  +49(0)341 90997483

Fax: +49(0)341 90997485

Öfnnungszeiten

Mo – Fr :   10:00 – 18:00

     Sa     :   11:00 – 18:00

     So     :   geschlossen

Copyright 2015 EUVITOUR

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.